EU fordert Ende der Schüsse auf Palästinenser

Die EU hat das israelische Besatzungsmilitär aufgefordert, die tödliche Gewalt gegen unbewaffnete Demonstranten zu beenden. Außerdem hat sich der diplomatische Dienst der EU dafür ausgesprochen, die Schüsse des israelischen Militärs bei Protesten entlang der Grenze des Gazastreifens unabhängig untersuchen zu lassen.

Alleine Freitag sind bei den Protesten vier Palästinenser ermordet und rund 450 verletzt worden. Israel hat die Forderung zurückgewiesen. Die Palästinenser protestieren seit Tagen gegen die israelischen Feiern zum 70-jährigen Bestehen ihres Staates.