Jordanien: Mordanklage gegen Wachmann der israelischen Botschaft

Die jordanische Staatsanwaltschaft hat einen Wachmann der israelischen Botschaft in Amman wegen Mordes angeklagt. Der Mann hatte vor einer Woche zwei Jordanier auf dem Gelände der israelischen Botschaft ermordet. Er sei nun wegen Mordes und unerlaubten Waffenbesitzes angeklagt worden, sagte der Leiter der Staatsanwaltschaft, Akram Masaadeh, am Freitag der jordanischen Nachrichtenagentur Petra.

Der Zwischenfall hatte die diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und Jordanien belastet. Nach den Freitagsgebeten demonstrierten in Jordaniens Hauptstadt Amman hunderte Menschen gegen Israel.