Frankreich warnt Trump vor „Sturheit“

Die Einschätzung, dass Trump den Nahost-Konflikt wesentlich beeinflussen wird, teilten auch die Konferenzteilnehmer - allerdings aus ihrer Sicht nicht zum Positiven. Ayrault warnte etwa vor „schweren Konferenzen“, wenn die USA wie von Trump geplant ihre Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Trump werde das nicht tun können, sagte Ayrault am Sonntag dem Fernsehsender France 3.

Trump hatte im Wahlkampf angekündigt, er werde Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennen und die US-Botschaft dorthin verlagern. Sowohl Palästinenser als auch Israelis sehen Jerusalem als ihre Hauptstadt an, weshalb die USA und die meisten anderen UNO-Staaten Jerusalem zumindest in seiner Gänze derzeit nicht als Israels Hauptstadt anerkennen wollen. Ayrault sprach von Trumps Absicht als „Provokation“ und „Sturheit“, die auf Kosten des Friedens gehe.