Salam Fajad ist zurückgetreten

  • Drucken

Die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa meldete den Rücktritt und berichtete, Abbas habe Fayyad gebeten, im Amt zu bleiben, bis eine neue Regierung gebildet worden sei.

Die Politiker waren im März über den Rücktritt von Finanzminister Nabil Kassis aneinandergeraten. Fajad hatte das Gesuch von Kassis angenommen. Kurze Zeit später setzte Abbas den Minister jedoch wieder ein.

Zudem machen Kritiker aus Abbas' Fatah-Partei Fajah für die Wirtschaftskrise verantwortlich, unter der die Palästinenser leiden. Am Freitag vergangener Woche hatte der Revolutionsrat der Fatah erstmals öffentlich die Amtsführung Fajads kritisiert. Die Finanz- und Wirtschaftspolitik der Autonomiebehörde wirke "in vielen Bereichen improvisiert und konfus", hieß es in einer Erklärung des obersten Fatah-Organs.

Westliche Diplomaten hatten am Freitag vor einer Entlassung Fayyads gewarnt und erklärt, dies würde die Beziehungen westlicher Staaten zu den Palästinensern erheblich belasten. Bis zuletzt hatten Amerikaner und Europäer versucht, Fajad im Amt zu halten.