Siedler sprayen rassistische Graffitis auf Moscheen

Am Sonntag beschmierten jüdische Siedler die Wände zweier Moscheen in Taqou bei Bethlehem mit rassistischen Graffitis. NDer Ortsvorsteher von Taqou berichtete gegenüber WAFA, dass eine Gruppe Siedler ihre bekannten Losungen auf die Wände der Salahaddin al-Ayoubi und der Bilal bin Rabah Moscheen sprayten.

Als die Gruppe die Sprayarbeiten beendete, wurden von ihnen auf dem Rückweg noch die Reifen 2er PKW von Anwohnern  zerschnitten.

www.freunde-palaestinas.de