Tränengasgranate in einer Schule in Bethlehem

Eine israelische Tränengasgranate verletzte heute in einer Schule Bethlehems 11  Anwesende.

Kinder hatten das Geschoss gefunden und mit in die Al-Khansa Schule gebracht. Sie spielten damit, bis plötzlich Gas austrat.

11 Schüler und 2 Lehrer wurden durch das Einatmen des Gases verletzt. 4 Personen wurden bewusstlos.

Der Stadtrat für Bildung und Erziehung der Stadtverwaltung Bethlehems sagte, dass es klare Richtlinien für Lehrer und Reinigungspersonale gibt, die eine morgendliche Kontrolle des gesamten Gebäudes  - vor der Ankunft der ersten Schüler - verlangt.

www.freunde-palaestinas.de

Besatzungssoldaten fällten Hunderte Bäume

Eine israelische Militäreinheit fällte heute Hunderte Bäume im Gebiet südlich von Dahriyah bei Hebron.

Der Bürgermeister berichtete, dass über Hundert Olivenbäume und über 250 Mandelbäume abgeholzt wurden. Dieses 45 Dunum großes Feld gehört 2 Brüdern aus dem Ort.

Weiter erklärte er, dass das Gebiet nahe der Waffenstillstandslinie von 1948 liegt und deswegen zerstören die Israelis regelmäßig Pflanzungen und Einrichtungen, um den Boden zur gegebenen Zeit zu stehlen.

www.freunde-palaestinas.de

Fotoreporter in stabilem Zustand nach einem Schuß ins Gesicht

Einem Fotoreporter aus Bethlehem, dem gestern mit einem Gummi ummantelten Stahlkugel von Besatzungssoldaten ins Gesicht geschossen wurde, befindet sich nach Auskunft der betreuenden Ärzte inzwischen in stabilem Zustand.

Muhammad al-Azza (23) wurde im Aida-Flüchtlingslager beschossen als er Zusammenstöße von Jugendlichen mit Besatzungssoldaten dokumentieren wollte. Er wurde sofort in das Arabische-Hospital in Beit Jala gebracht und umgehend operiert.

www.freunde-palaestinas.de

Israels Besatzungstruppen verhafteten 9 Personen in der Westbank

Am heutigen Dienstagmorgen verhafteten israelische Besatzungssoldaten quer durch die Westbank 9 palästinensische Bewohner.

6 Personen wurden im Gebiet von Jenin verschleppt, darunter 2 Brüder aus dem Flüchtlingslager der Stadt.

Im Süden der Westbank verhaftete die Armee eine Person in der Stadt Hebron und eine in Dahriyah südlich der Stadt. Ein Dritter – Student an der Universität Hebrons – wurde zuhause verhaftet.

www.freunde-palaestinas.de

Israels Militär überschreitet die Grenze des Gazastreifens

Am heutigen Dienstag überschritten israelische Soldaten im Süden die Grenze zum Gazastreifen und drangen rund 300m weit auf den Ort Khan Younis vor.

Augenzeugen berichteten WAFA, dass 4 Panzer der Armee und 3 Bulldozer landwirtschaftlich genutztes Land planierten und damit unbrauchbar machten. Aus purer Selbstverteidigung schossen die Eindringlinge dabei in alle Richtungen.

WAFA teilt mit, dass solche Übergriffe und Wandalismus der Armee Israels in regelmäßigen Abständen durchgezogen werden. Dabei hindert man besonders gerne zur Erntezeit die Bauern am Betreten ihrer Äcker.

www.freunde-palaestinas.de