Netanjahu droht Gaza

Netanjahu sieht Palästinenser aus dem Gazastreifen als verantwortlich für den Raketenangriff auf die Hafenstadt Eilat vor vier Tagen. "Wir werden uns damit nicht abfinden, wir werden einen Preis dafür fordern", sagte Netanjahu am Sonntag während seiner wöchentlichen Kabinettssitzun.

Am 17. April waren zwei Raketen vom Typ Grad in Richtung Eilat vom ägyptischen Teil der Sinai-Halbinsel abgefeuert worden. Bei dem Angriff war niemand zu Schaden gekommen. Ägypten dementierte zunächst, dass die Raketen von seinem Gebiet aus abgefeuert worden seien.

Ein Sänger aus Gaza qualifizierte sich für Sängerwettbewerb

Der palästinensische Sänger Muhammad Assaf qualifizierte sich am Samstag für die Endausscheidung des beliebten MBC Liederwettstreits Arabiens.

Assaf, aus Gaza-Stadt, sang die bekannten palästinensischen Lieder “Ya Teir al-Tayir” und „Oh flying Bird“. Nachdem das Ergebnis bekanntgegeben wurde die Jury mit mächtigem Applaus bedacht.

Die Ausscheidung fand unter 12 Teilnehmern statt.

Assaf musste noch am Donnerstag in einem Krankenhaus behandelt werden, nachdem man hatte ihn bewusstlos hinter der Bühne aufgefunden hatte, so MBC.

Das Middle East Broadcasting Center (MBC) ist ein saudischer Medienkonzern mit mehreren Hörfunk- und Fernsehsendern.

 

 

Palästinensischer Häftling greift Gefängniswärter an

Ein palästinensischer politischer Häftling griff im Shikma-Gefängnis einen israelischen Wärter mit einer Schraube an, so eine Radiomeldung vom gestrigen Samstag.

Der Häftling, der eine 18-jährige Haftstrafe absitzen muss, schaffte es offensichtlich, mit der angespitzten Schraube den Wärter zu verletzen.

Andere Wärter schafften es, den Gefangenen zu überwältigen. Der Name des Palästinensers in der Sendung wurde nicht erwähnt.

Siedler überfielen wieder einmal Bauern

Jüdische Siedler haben wieder einmal eine Gruppe Bauern nördlich von Hebron angegriffen.

Ein Sprecher des Volkskomitees teilte Ma’an mit, dass der 78-jährige Eigentümer der Felder bei Wadi Abu al-Rish, mit seinem Neffen während der Feldarbeit von 13 Siedlern mit Steinen beworfen wurde. Diese kamen von der illegalen Siedlung Bat Ayin herüber.

Die Angreifer zwangen die beiden Bauern, das Land umgehend zu verlassen. Dabei schaute eine Gruppe regulärer israelischer Soldaten in aller Seelenruhe zu!

Israel injiziert den Palästinensern Viren

Die online-Ausgabe der Prawda berichtete am Freitag, dass die israelischen Besatzungsbehörden palästinensischen Gefangenen vor ihrer Freilassung gefährliche Viren injiziert haben, die Blasenkrebs und Leber-Erkrankungen verursachen.

Diese Praktiken des “Regime von Tel Aviv”, wären von dem Palästinenser Rania Saqa ans “Licht der Öffentlichkeit” gebracht worden, nachdem dieser aus israelischen Gefängnissen entlassen wurde, schreibt die Prawda.