Wir müssen über Israels „Recht zu existieren“ reden

Die Stornierung einer Konferenz  der Universität von Southampton  wirft ein Schlaglicht auf Fragen, die Israels Apologeten verzweifelt in Grenzen halten wollen.

Letzte Woche empörte man sich darüber, dass die Universität von Southampton eine bevorstehende  Konferenz über Israel und das Völkerrecht  abgesagt hat, angeblich auf Grund von „Arbeitsschutz“.

Die Universität war von Pro-Israel -Verfechter-Gruppen unter Druck geraten, und die Organisatoren bemühten sich, mit rechtlichen Mitteln gegen das einzuschreiten, was sie  als Konzession einer Einmischung und Mobbing von außen hielten. Die Geschichte der Kampagne, die Konferenz abzusagen, sollte jedoch nicht davon abhalten, zu fragen, warum Israels Unterstützer das vorgesehene Thema zur Diskussion  als anstößig und unangenehm fanden.

Weiterlesen...

Crazy country – Verrücktes Land

Liebe Freunde, vor kurzem war ich bei B’tselem als Datenkoordinator, der verantwortlich ist für den Umgang mit denen, die mit dem Risiko leben, mit Gewalt vertrieben zu werden. Es gibt Dutzende  solcher Dorfgemeinschaften, die In der Zone C der Westbank leben: besonders im Jordantal, in den südlichen Bergen von Hebron und in Ost-Jerusalem. Es ist das Zuhause von Tausenden von Leuten von denen die meisten kleine Bauern oder Hirten sind und die seit Jahrzehnten dort leben. In den letzten Jahren erlebten sie immer öfter Versuche der Zivilverwaltung und des Militärs, sie  unter verschiedenen Vorwänden von ihrem Land zu vertreiben.

Weiterlesen...

Aufruf für die Menschen im palästinensischen Susya

Breaking the Silence“ und  “Village Group”  und   “Rabbis for Human Rights” und “Taayush”

Liebe Freunde,

Viele von Euch erinnern sich  an die lange qualvolle Geschichte von Susya, dem  kleinen Lager – alles Zelte und Hütten – wo ein paar hundert Leute  auf dem verbliebenen  Land ihrer Vorfahren durchhalten, aber ständig vom Staat und Siedlern schikaniert werden auf Grund von vielen früheren Vertreibungen. Vielleicht erinner Ihr Euch auch, dass viele der einfachen Heimstätten Zerstörungsorder  von der zivilen Verwaltung erhalten haben, die eindeutig dahin zielt, das ganze Dorf zu zerstören und seine Einwohner endgültig zu vertreiben. Die Zivilverwaltung behauptet, dass die Susya-Hütten ohne Genehmigung und ohne einen anerkannten Plan gebaut wurden; in der Tat hatten die Dorfbewohner einen Plan eingereicht, aber  - wie jeder weiß, ist es für Palästinenser unmöglich, in Zone C,  auf ihrem eigenen Land, eine Genehmigung zu erhalten.

Weiterlesen...

Israel gegen die Juden

Es ist ein abgenützter Refrain. Man kritisiert Israel und den Zionismus? Dann bist du ein Antisemit! Ein französischer Jude möchte in der Lage sein, sein Judentum ganz zu leben? Er wird eingeladen „Aliyah“ zu machen und sich daran zu beteiligen, Palästina zu kolonisieren. Dies wurde uns eingebläut, dass die Geschichte des Judentums zu einem Ende gebracht wurde und dass Israel sein Endpunkt sei.

 Israel funktioniert als ein Radierer,  der die jüdische Geschichte ausradiert, auch das Gedächtnis, Sprachen und Traditionen und die jüdischen Identitäten. Israelische Politik ist nicht nur kriminell gegenüber dem palästinensischen Volk. Es behauptet, der Erbe der jüdischen Geschichte zu sein, als es diese Geschichte falsch dargestellt und  betrogen hat. Israel bringt die Juden bewusst in Gefahr, wo immer sie sich befinden. Und es verwandelt sie in Roboter, die aufgefordert werden, das Nicht-zu Rechtfertigende zu rechtfertigen.

Weiterlesen...

Antisemitismus

Das israelische zionistische Propagandaministerium hat erfolgreich die Unterscheidung zwischen Anti-Zionismus und Anti-Semitismus verwischt. Mit Rafinesse und Manipulation ist es ihnen gelungen, eine Form von internem Terror nach Europa und in die Vereinigten Staaten zu bringen.

Diese Form von Terrorismus, wie im Thesaurus definiert, ist „der kalkulierte Einsatz von Gewalt oder die Bedrohung von Zivilpersonen durch Gewalt, um Ziele zu erreichen, die ihrem Charakter nach religiös, politisch oder ideologisch sind.  Dies wird durch Einschüchterung, Zwang oder Angsteinflößung praktiziert.” Der Gebrauch des Holocaust als Propaganda lädt Furcht und Hysterie ein.

Weiterlesen...