Wer stoppt Israel?

FP: Seit nun rund 2 Wochen befindet sich Israel wieder in einem völkermordähnlichen Krieg gegen das palästinensische Volk.

Dort im fernen Gazastreifen sind 1,7 Millionen Menschen dem brutal-wahllosen Beschuss durch zionistische Artillerie, Schiffsraketen und der Luftwaffe Zions ausgesetzt. Nicht nötig, immer wieder über Israels Arroganz zu schreiben, über die Lügen vom Horror der Menschen unter dem Raketenhagel der Hamas. Nein! wir schreiben über den Horror der Verletzten und Flüchtenden, die die Opfer von Israels‚ von allen wesentlichen westlichen Mächten zugestandenem Recht auf "Selbstverteidigung" Goliaths gegen den David, geworden sind.

Wir schreiben über die toten Frauen und Kindern in den Straßen der Orte und Städte Gazas. Palästinensische Wohnhäuser, viele gerade neu nach den letzten Angriffen neu errichtet, landwirtschaftliche Einrichtungen, Gewerbebetriebe wurden dem Erdboden gleich gemacht. Völlig unnötig, dass sich Zions Mordbanden darüber Gedanken machen, ob die unter den Trümmern begrabenen Frauen und Kinder "Terroristen" sind oder nicht. Die Krankenhäuser sind voll von Verwundeten, deren Zahl inzwischen die 3100 überschritten hat. Die Friedhöfe mussten über 500 Tote aufnehmen.

Während Palästinenser einer gezielt angreifenden Kriegsmaschinerie ausgeliefert sind, der einzigen und derzeit mächtigsten Nuklearmacht im Nahen Osten, befleißigen sich westliche Regierungen, so die der USA, Deutschlands und Frankreichs, die rücksichtslose Ermordung von Zivilisten schamlos zu rechtfertigen. Diese Länder stehen auf Seite der jahrzehntelangen Okkupation und des fortgesetzten Landraubes und wie immer damit gegen ein unterdrücktes Volk.

Die USA unterstützen Israel jetzt mehr als alle seine Amtsvorgänger, sagt Obama! Deutschland, ein Land was fest im Griff des "Schuld-Komplexes" wegen eines nun 2 Generationen zurückliegenden Völkermordes an den europäischen Juden im 2. Weltkrieg gehalten wird, unterstützt ebenso blind Israels aggressive und menschenverachtende Politik. Dass dazu eine vollständige Missachtung internationaler Gesetze gehört, versteht sich wohl von selbst?!

Solche dubiosen Positionen demonstrieren ebenfalls die Missachtung für Menschen, die seit fast 10 Jahren einer Totalblockade ihres Landes ausgesetzt sind. Immer wieder wurde der Gazastreifen – auch von deutschen Medien mit einem Rest von Gewissen – als das größte Freiluftgefängnis der Welt bezeichnet. Eine Region, wo Israel immer mal wieder seine Soldaten im scharfen Schuss trainieren kann, ohne eine nennenswerte Gegenreaktion befürchten zu müssen. Wehrten sich die Betroffenen, waren sie prompt Terroristen von denen besagte Politiker umgehend Ruhe erwarteten. Kritik gleitet an Israel sowieso ab. Für westliche Politiker scheint es nichts Fürchterliches zu geben, außer einer harschen Kritik durch die mächtige Israel-Lobby in den USA und Deutschland. Die Schleimspur wird nicht nur im US-Kongress immer breiter und klebriger.

Der seit Jahren beschworene ‚Friedensprozess’ wurde nachdem auch der US-Außenminister die falschen Spielchen Israels/Netanjahus erkannt hatte schulterzuckend auf Eis gelegt. Jetzt ist er natürlich auf Seiten Israels und versteht den Vernichtungskrieg der Zionisten. Natürlich!

Israel, das immer wieder beansprucht, nur aus "Selbstverteidigung" zu agieren, hätte diesen Konflikt schon längst beenden können, wenn man es dort wirklich gewollt hätte! Auch ein wirkungsvoller Druck der USA auf ihren Wachhund im östlichen Mittelmeer wäre nützlich gewesen. Warum sollte Israel aber Frieden wollen, wenn es doch seiner Übermacht über ALLE umliegenden arabischen Staaten bewusst sein kann und diese Politik der Kolonisierung großzügig von den USA finanziert und militärtechnisch begleitet wird?

Warum sollte Israel die Besatzung Palästinas und die Konzentrierung der Menschen in isolierten Landstrichen, wie in den Bantustans des früher freundschaftlich verbundenen Apartheidstaates Südafrika, beenden?

Seit 2 Wochen verfolgt die Welt eine andere Art der militärischen Brutalität Israels in Gaza. Unabhängig von den täglichen grauenhaften Bildern der ermordeten palästinensischen Zivilisten, wundern sich mehr und mehr Menschen über Israels ‚Moral’ und wie lächelnd man dort Urteile internationaler Gerichte übergeht und internationales Recht bestenfalls nur für sich selber beansprucht. Offensichtlich ohne Furcht vor irgendeinem internationalem Strafgericht.

Seit Jahren bildet sich Israel ein, Teil der westlichen Demokratie zu sein. Als Oase wahrer Demokratie in einem verkommenen, rückständigen Mittleren Osten. Jedenfalls halten die israelische Politiker jeden Rekord an getöteten und verwundeten Menschen in unserer modernen Welt: Palästinenser, Libanesen, Ägypter, Syrier und andere können davon berichten!  Ein Friedensvertrag mit seinen Nachbarn war niemals Israels wichtigstes Ziel. Das unbegrenzt wirkende Waffenarsenal, von den USA regelmäßig wieder modernisiert und aufgefüllt, mit seinen von Deutschland gelieferten Nuklearwaffentauglichen U-Booten machen es den Zionisten leicht, die kleine mächtige Supermacht nicht nur zu spielen. Die Verhandlungen mit der palästinensischen Autonomiebehörde sind ein Feigenblatt und zwar ein verdammt kleines. All das wird aber eine Meuterei gegen den US-Sponsor und Schutzmacht ausschließen!

Die ständig eingeforderte Unterstützung durch westliche Politiker, die auch prompt geliefert wird, machen es Israel leicht, mit Kriegen und diversen Blutbädern seine schwächeren Nachbarn auf Distanz zu halten. Eine solche Fehleinschätzung brachte den 2. Weltkrieg …

Der Mittlere Osten muss diesen permanenten Kriegszustand beenden und einen gerechten Frieden in dieser Region installieren. Nicht nur für die Palästinenser wäre das überlebenswichtig, auch für Generationen von Israelis, die dort geboren wurden. Israels Politiker müssen realisieren, dass nur Frieden die Sicherheit ihres Staates garantieren kann. Verbunden mit Respekt, nicht mit ständiger Bedrohung der nichtjüdischen Menschen. Eine Politik der ‚Eisenkuppel’ und immer wieder initiierten brutalen Kriegen mit der Gewissheit der Übermacht an Panzern, Flugzeugen und der finalen Vernichtungswaffe – Atomwaffen – gegen eine Welt von selbst erschaffenen Feinden, wird zu nichts weiter führen als dass sich Israel sein eigenes Grab gräbt!

Freunde Palästinas, 21.07.2014