Der ägyptisch-jordanische Friedensplan

Die wesentlichen Punkte des ägyptisch-jordanischen Friedensplans sind:

    • Israeli und Palästinenser verpflichten sich, die gewalttätigen Ausschreitungen zu beenden und Ruhe in den Krisengebieten herzustellen.
    • Die militärische, wirtschaftliche und finanzielle Blockade der palästinensischen Gebiete im Westjordanland und im Gazastreifen wird aufgehoben werden. Damit soll der freie Personen- und Güterverkehr gewährleistet werden.
    • Israel zieht seine Truppen und Panzerfahrzeuge aus der Umgebung palästinensischer Ortschaften oder Flüchtlingslager auf die Positionen vom September 2000 zurück.
    • Israel soll die Siedlungspläne «umgehend und umfassend» einfrieren.
    • Beide Seiten nehmen ihre Friedensverhandlungen wieder auf. In den Verhandlungen soll ein endgültiger Entscheid über alle strittigen Fragen getroffen werden.

    • Die Durchsetzung der untergeschriebenen Vorträgen zwischen Israel und Palästina.