Niederländer gibt israelische Auszeichnung zurück

Der 91 Jahre alte Niederländer Henk Zanoli gibt seine Auszeichnung als "Gerechter unter den Völkern" zurück. Er protestiert dagegen, dass sechs seiner Familienmitglieder bei einem israelischen Angriff im Gaza-Streifen getötet worden seien.

Zanoli und seine verstorbene Mutter Johana waren im Jahr 2011 von der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem geehrt worden, weil sie während der Nazi-Besatzung der Niederlande ein jüdisches Mädchen versteckt hatten. Elhanan Pinto lebte vom Frühjahr 1943 bis zur Befreiung der Niederlande durch die Alliierten bei der Familie Zanoli. Die Eltern des Mädchens kamen im KZ ums Leben.

Weiterlesen...

Wikileaks: Ban Ki-Moon arbeitete mit Israel

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN), Ban Ki-Moon, hat anscheinend heimlich mit Israel und den Vereinigten Staaten zusammengearbeitet, um die Auswirkungen eines Berichts des UN-Untersuchungsausschusses, abzuschwächen. 

Wikileaks veröffentlichte unlängst einige Dokumente die beweisen, dass Ban einen Brief an den UN-Sicherheitsrat schrieb, um deren Mitglieder zu bitten, den unabhängigen Bericht vom UN-Untersuchungsausschuss über die israelischen Bombenangriffe in Gaza nicht zu berücksichtigen. 

Weiterlesen...

13.08.2014: Namen der ermordeten Palästinenser seit dem 8. Juli

Namen der ermordeten Palästinenser seit dem 8. Juli

Namen der Palästinenser, die seit dem 8. Juli im Krieg gegen den Gazastreifen ermordet wurden.

Diese Liste wird aufgrund der anhaltenden israelischen Angriffe auf Gaza seit dem 8. Juli ständig aktualisiert. Folgende 1380 Namen wurden bereits bestätigt - die tatsächliche Zahl der Todesopfer liegt aber deutlich höher bei etwa 1760.

 

Weiterlesen...

Größte Pro-Palästina-Demonstration in der Geschichte

Es war die größte Pro-Palästina Demonstration in der jüngsten Geschichte. Am Wochenende versammelten sich in Großbritannien mehr als 150.000 Demonstranten um für ein Ende der israelischen Aggression zu protestieren. 

Es war nicht nur der größte Protest in Solidarität zum Gaza in Großbritannien, es war die größte Pro-Palästina Demo der Welt, die es in der jüngsten Vergangenheit gegeben hat.

Der Protest fand am Samstag dem 9. August statt. Die Menschenmasse marschierte gemeinsam vom BBC Broadcasting House bis hin zu Hyde Park, direkt bei der US-Botschaft vorbei. 

Die Demo wurde von der Koalition Stop the War und der Palestine Solidarity Campaign organisiert. Auch Leute aus der Politik waren dabei. 

Weiterlesen...

Die Kinder in Gaza sind von Gewalt gezeichnet, viele haben ihre Familien verloren

Die Kinder leiden am meisten unter den verheerenden Folgen der eskalierenden Gewalt im Gaza-Streifen, ganze Familien werden durch einzelne israelische Luftangriffe verletzt oder getötet. Die schweren Körperverletzungen werden wahrscheinlich langfristige medizinische Behandlungen erfordern.

UNICEF schätzt, dass seit Israels Angriff am 8. Juli 121 Kinder getötet wurden. Die Zahl der Todesopfer im Gazastreifen ist nun auf über 500 Palästinenser angestiegen. Allein in den letzten 24 Stunden wurden 28 Kinder getötet - darunter 20 im in der Nachbarschaft von Gaza-Stadt liegenden Shujaiyeh. Über 80 der Getöteten sind 12 Jahre alt oder jünger. Schätzungsweise ein Drittel der zivilen Opfer sind Kinder, sagt UNICEF.

Weiterlesen...